nginx Reverse Proxy

Nginx installieren

Als Grundsystem benutze ich eine Virtuelle Maschine mit Ubuntu 20.04 LTS, die eine feste IP (192.168.236.3) im internen Netz zugeordnet bekommen hat. Auf der Kommandozeile setzen wir folgende Befehle ab:
System auf den aktuellen Stand bringen:
$ sudo apt update
$ sudo apt upgrade
Nginx installieren:
$ sudo apt install nginx nginx-extras
Nach Abschluss der Installation sollte der Webserver nun online sein, was sich einfach überprüfen lässt, indem man die IP-Adresse in den Browser eintippt. Es zeigt sich die Standardseite von Nginx:
Reverse-Proxy konfigurieren
Wir befinden uns wieder auf der Kommandozeile. Nginx soll in unserem fall nicht als Webserver fungieren, sondern als Reverse-Proxy, daher schalten wir die Standardseite ab…
$ sudo unlink /etc/nginx/sites-enabled/default
… und erzeugen eine neue Konfiguration
$ cd /etc/nginx/sites-available
$ sudo nano reverse-proxy.conf
Hier definieren wir die beiden Server in sogenannten Server-Blocks und sagen Nginx, was er machen soll.
server {
server_name blog.indibit.de;
location / {
proxy_pass http://192.168.236.12;
}
}
server {
server_name wiki.indibit.de;
location / {
proxy_pass http://192.168.236.23;
}
}
Wir verlassen den Editor und speichern die Änderungen. Anschließend aktivieren wir die Konfiguration,…
$ sudo ln -s /etc/nginx/sites-available/reverse-proxy.conf /etc/nginx/sites-enabled/reverse-proxy.conf
…schauen, ob sie ok ist…
$ sudo nginx -t
…und wenn dem so ist, schalten wir den Reverse-Proxy scharf:
$ sudo nginx -s reload
Im Prinzip war es das schon. Wenn man keinen Fehler gemacht hat, funktioniert das System sofort.
Export as PDF
Copy link
Edit on GitHub